Alle Sozialversicherungsträger sind vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, sowohl in den Datenaustauschverfahren als auch in den Bestandssystemen den „Lateinischen Zeichensatz in UNICODE“ (UTF-8) zu verwenden.