Kommunikation im Medizinwesen (KIM) – Komplettlösung von BITMARCK

Der Gesetzgeber hat bekanntlich zum 01. Januar 2021 die Einführung einer elektronischen Arbeits­unfähigkeitsbescheinigung (eAU) beschlossen. Das Ziel: Die Arbeitsunfähigkeitsdaten digital zwischen dem Leistungserbringer und der Krankenkasse auszutauschen. Für die sichere Übermittlung der hochsensiblen Daten ist die Nutzung der Telematik­infrastruktur (TI) vorgeschrieben.

Insgesamt 19 Azubis und duale Studenten starten bei BITMARCK

Am 01. August haben 19 neue Azubis in den Fachrichtungen Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/in für Systemintegration, Informatikkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Büromanagement ihre Ausbildung bzw. ein duales Studium bei BITMARCK begonnen.

IKK Nord und BITMARCK: Ausbau der Zusammenarbeit vereinbart

BITMARCK übernimmt ab Januar 2021 zusätz­lich den Rechenzentrumsbetrieb und die Appli­ka­tionsbetreuung für den GKV-Standard BITMARCK_21c|ng und weitere Zusatzprogramme. Auch werden der Krankenkasse künftig IT-Lösungen rund um den Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt – beispielsweise virtuelle Desktop-Infrastrukturen, E-Mail-Services oder WAN-Anbindungen.

AG Corona – Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Auswirkungen der Pandemie auf die GKV

Die Corona-Pandemie stellt das Gesundheitssystem in Deutschland vor eine beispiellose Herausfor­derung, in der die finanziellen Auswirkungen nur sehr schwer abzuschätzen sind. BITMARCK steht seinen Kunden in dieser Zeit mit der eigens ins Leben gerufenen AG Corona zur Seite.

DiGA: GoLive pünktlich zum 01. Juli 2020

in erster und zugleich sehr wichtiger Meilenstein im Rahmen der Digitalisierung in der GKV wurde bei BITMARCK fristgerecht erreicht.

Mit dem in BITMARCK_21c|ng zur Verfügung gestellten Integrationspunkt und den Bearbeitungsmasken auf dem Freischaltserver können Kranken­kassen in einem ersten Schritt – theoretisch ab sofort – eingehende DiGA-Verordnungen elektronisch bearbeiten und für ihre Versicherten einen Frei­schalt­code zur Nutzung einer Digitalen Gesundheits­anwendung (DiGA) erzeugen.